Umschuldung ohne Schufa

Wer einen negativen Schufa-Eintrag hat, der hat nur wenig finanziellen Spielraum und hat es schwer, einen Kredit zu bekommen. Hat man einen negativen Eintrag bei der Schufa und mehrere Kredite, so kann man an eine Umschuldung ohne Schufa denken. Nicht immer ist diese Umschuldung möglich, das hängt davon ab, welche Sicherheiten vorliegen. Auf keinen Fall sollte man sich von Angeboten blenden lassen, die eine Kreditvergabe unter allen Umständen versprechen.

Vorsicht bei der Umschuldung ohne Schufa

Der Kredit ohne Schufa wird über Vermittler beantragt, die mit Banken im Ausland zusammenarbeiten. Es gibt seriöse Vermittler, die nur dann eine Bearbeitungsgebühr erheben, wenn es tatsächlich zu einer Kreditvergabe kommt. Allerdings können sich die Zinsen um ca. 15 Prozent bewegen. Unseriöse Institute verlangen häufig den Abschluss von Versicherungen, die für den Kredit gar nicht relevant sind. Man sollte allerdings sehr genau überlegen, ob man eine Umschuldung ohne Schufa vornehmen will.

Die Schuldnerberatung als Alternative

Eine Alternative zu einer Umschuldung ohne Schufa ist die Schuldnerberatung. Sie ist kostenlos. Man muss dafür die finanziellen Verpflichtungen offenlegen und eine Aufstellung über bestehende Kredite vorlegen. Häufig können die Konditionen für diese Kredite neu verhandelt werden, indem niedrige Raten und längere Laufzeiten vereinbart werden. Das ist günstiger als ein teurer Kredit.