Umschuldung Hypothekendarlehen

Jetzt Umschuldung Starten

Hat man ein Hypothekendarlehen, so schließt man es über eine lange Laufzeit ab. Man vereinbart zumeist eine Zinsbindungsperiode, in der sich der Zinssatz nicht ändert. Während der Zinsbindungsperiode ist eine Umschuldung zumeist nicht möglich. In den meisten Fällen hat man erstmalig nach 10 Jahren die Möglichkeit, das Hypothekendarlehen mit einer Frist von 6 Monaten zu kündigen. Will man das Hypothekendarlehen vorzeitig umschulden, verlangt die Bank eine Vorfälligkeitsentschädigung. Nicht immer lohnt sich das tatsächlich. Erst nach Ablauf der Zinsbindungsperiode lohnt sich oft eine Umschuldung, da dann keine Vorfälligkeitsentschädigung mehr verlangt wird. Man kann mehrere Angebote einholen, um sich ein Hypothekendarlehen zu günstigeren Konditionen für die Umschuldung zu sichern.