Ratenkredit - optimal für grössere Anschaffungen

Als Ratenkredit werden private Darlehen bezeichnet, die in festen monatlichen Raten zurückgezahlt werden. Sie werden gern genutzt, um beispielsweise ein neues Auto, neue Möbel oder aber eine Urlaubsreise in den sonnigen Süden zu finanzieren.

Da immer mehr Verbraucher ihre Anschaffungen in kleinen Monatsraten finanzieren wollen, gehört der Ratenkredit neben dem Dispositionskredit mittlerweile zu den am häufigsten vergebenen Darlehen. Aus diesem Grund finden sich auch zahlreiche Angebote für Ratenkredite, die sowohl von den Filial- und Hausbanken wie auch von Direkt- und Kreditbanken zur Verfügung gestellt werden. Letztere nutzen zudem aktiv die Verbindung zum Handel, um Kunden direkt vor Ort den passenden Ratenkredit für ihre Einkäufe anbieten zu können.

Aktuelle Kreditangebote vergleichen und günstige Zinsen sichern!

Der Ratenkredit im Detail

Ratenkredite, die auch als Wunschkredite, Sofortkredite oder Verbraucherdarlehen bezeichnet werden, zeichnen sich vor allem durch ihre während der Laufzeit unveränderlichen Zinsen und Kreditraten aus. Zugleich werden diese Darlehen ohne einen vertraglich vereinbarten Verwendungszweck ausgegeben und können so für jegliche Wünsche oder die Begleichung wichtiger Rechnungen eingesetzt werden. Auch zur Umschuldung teurer Dispositions- oder Rahmenkredite wird der Ratenkredit gern genutzt.
Abhängig vom Angebot der jeweiligen Bank wird der Ratenkredit meist mit Summen von 1.000 – 50.000 Euro offeriert, die mit Laufzeiten von 6-84 Monaten finanziert werden können. Sofern die Bonität entsprechend positiv ist, können Kreditvergaben auch bis zu einer Summe von 75.000 Euro und mit Laufzeiten von bis zu 120 Monaten erfolgen. Jeder Kreditnehmer kann hierbei ganz individuell angeben, wie viel Kredit er benötigt und in welcher Laufzeit dieser getilgt werden soll. Über Ratenkreditrechner, die im Internet kostenfrei zur Verfügung stehen, lässt sich die Ratenbelastung sowie die mögliche Kreditsumme ganz leicht errechnen.

Wichtig ist in jedem Fall, dass künftige Kreditnehmer über eine positive Schufa Auskunft sowie ein festes monatliches Einkommen verfügen. Das Einkommen sollte idealer Weise aus einer nichtselbstständigen Beschäftigung erzielt wird, denn der Ratenkredit wird in den meisten Fällen nur an Angestellte, Arbeiter, Rentner und Beamte vergeben. Ein Ratenkredit für Selbstständige oder Freiberufler wird aktuell nur von sehr wenigen Banken angeboten.

Die Verzinsung beim Ratenkredit ist in aller Regel abhängig vom aktuellen Zinsniveau, aber auch von der gewählten Kreditsumme, der Wunschlaufzeit sowie der Bonität des Antragstellers. Aktuell findet man Ratenkredite sowohl mit bonitätsabhängigen wie auch mit bonitätsunabhängigen Konditionen. Werden die Zinsen in Abhängigkeit der Bonität, also des Einkommens und der aktuellen Verschuldung, ermittelt, müssen insbesondere Geringverdiener und Antragsteller mit bereits vorhandenen Darlehen häufig Zinsaufschläge hinnehmen. Bei bonitätsunabhängigen Angeboten, die häufig von Direktbanken vergeben werden, gilt der Zins hingegen für alle Antragsteller einheitlich und ist damit deutlich transparenter.

Vorteile und Nachteile von Ratenkredit:

Ein Ratenkredit hat für Menschen, die eine günstige Finanzierung suchen, zahlreiche Vorteile. So ist dieser Kredit zum einen frei verwendbar, sodass kein Nachweis über die Verwendung der Gelder eingereicht werden muss. Zum anderen bietet der Ratenkredit die Möglichkeit, andere, teure Finanzierungen abzulösen und so Geld zu sparen. Weiterhin sind Kreditsummen und Laufzeiten ganz individuell wählbar. Durch seine einfache Struktur sowie den Verzicht auf Sicherheiten kann ein Kreditabschluss letztlich auch bequem online erfolgen. Über Direktbanken ist zugleich ein günstiger Ratenkredit verfügbar, mit dem Kreditnehmer ihre Vorhaben zu niedrigen Preisen finanzieren können. Um die Flexibilität zu wahren, bieten viele Banken zudem die Möglichkeit, Sondertilgungen zu leisten oder die Raten während der Laufzeit zu reduzieren oder aber zu erhöhen.

Nachteile hingegen finden sich beim Ratenkredit kaum. Lediglich bei bonitätsabhängigen Angeboten besteht der Nachteil, dass ein Kreditvergleich online nur schwer möglich ist. Hier werden die Zinssätze erst nach der Einreichung aller Kreditunterlagen und der Bonitätsprüfung der Banken ermittelt. Erst mit dem definitiven Angebot, welches den zur Anrechnung kommenden Effektivzins ausweist, ist dann eine Gegenüberstellung der Kreditkosten möglich.

Wichtig ist zudem, dass Kreditnehmer genau prüfen, ob eine solche Finanzierung langfristig getragen werden kann. Um die Risiken von Arbeitslosigkeit oder Arbeitsunfähigkeit abzudecken, die zu einem Kreditausfall führen könnten, bieten die Banken Restschuldversicherungen an, die individuell vereinbart werden können.

Vorteile und Nachteile auf einen Blick:

  • Flexible Wahl von Kreditsummen und Laufzeiten
  • Mit günstigen Ratenkrediten teure Darlehen oder Dispokredite ablösen
  • Gelder sind frei verwendbar
  • Einfach und bequem online abschließbar
  • Risiken können mit Restschuldversicherungen abgedeckt werden
  • Bei bonitätsabhängiger Verzinsung ist ein Vergleich der Angebote nur schwer möglich

Auf was Verbraucher beim Kreditabschluss achten sollten

Bevor ein Ratenkredit abgeschlossen wird, sollten sich Verbraucher umfassend über die Finanzierungsangebote der Banken informieren. Möglich ist ein solcher Vergleich bequem online, wo nach Eingabe der Wunschkreditsumme die Offerten der Institute angezeigt und anhand des effektiven Jahreszinses gegenübergestellt werden. Dieser effektive Jahreszins, der auch Bearbeitungsgebühren enthält, gibt die Kosten vom Ratenkredit an und zeigt so, ob ein Kredit wirklich günstig ist. Mit einem Ratenkreditrechner ist es schließlich sogar möglich, die voraussichtliche Kreditbelastung zu berechnen und so zu prüfen, welche Kreditsumme maximal aufgenommen werden kann.
Bei einem solchen Vergleich sollten Kreditnehmer aber nicht nur auf die Kosten des Kredites achten, sondern auch individuelle Faktoren wie etwa ein Sondertilgungsrecht oder eine Ratenänderungsoption berücksichtigen. Diese sorgen für mehr Flexibilität und ermöglichen damit eine langfristige und gesicherte Finanzierung.

Fazit zum Produkt Ratenkredit

Der Ratenkredit ist das optimale Darlehen, wenn eine größere Anschaffung per Kredit finanziert werden soll. Die gleich bleibenden Monatsraten sowie die während der Laufzeit festen Zinsen geben Kreditnehmern Planungssicherheit und bieten so eine optimale Finanzierungsgrundlage. Der einfache und bequeme Abschluss günstiger Ratenkredite online sorgt zusätzlich für eine große Nachfrage bei Kreditsuchenden.