Wann ist Schluss mit dem Kredit?

12. Januar 2015

SONY DSCIst 75 Jahre schon die Grenze?

In den letzten Jahren haben zahlreiche Studien gezeigt, dass ältere Menschen nicht nur im Alltag benachteiligt werden, sondern dass ihr Alter auch bei der Vergabe eines Kredites eine maßgebliche Rolle spielt. Denn Darlehen werden nur in einem Rahmen vergeben, bei dem mit dem 75. Lebensjahr Schluss ist.

Je älter, desto schwieriger

Doch die Studien zeigten noch weitaus mehr. Denn ältere Personen – und hier sind vor allem Menschen ab dem 65. Lebensjahr betroffen – bekommen nur unter erschwerten Bedingungen einen Kredit. Und selbst da steht noch nicht fest, ob die Kreditzusage tatsächlich über den Tisch gehen wird. Was bleibt? Es wird erwartet, dass ältere Menschen einfach einen Notgroschen zur Seite legen und damit nicht auf Kredite angewiesen sind. Doch wie soll das in Anbetracht der immer geringeren Renten eigentlich noch möglich sein? Selbst bei Sicherheiten und hohen Pensionen werden Kredite ab einem gewissen Alter nur sehr ungern vergeben.

Diskriminierung bei der Kreditvergabe

Angesichts der Untersuchungen schlugen auch die Renteverbände Alarm – hier wird eine eindeutige Diskriminierung älterer Personen angeprangert. Selbst bei guter Bonität und bester Gesundheit bekamen die meisten Rentner keine Kreditzusage, wobei das Alter immer wieder aufgezeigt wurde. In Anbetracht dessen, dass die Bevölkerung immer älter wird, sollte auch seitens der Banken ein Umdenken stattfinden.

@ Bernd Kasper/Pixelio

Aktuelle Kreditangebote vergleichen und günstige Zinsen sichern!

Schlagworte: