Buchgrundschuld

Die Buchgrundschuld ist in Deutschland die häufigste Form des Kredites zur Immobilienfinanzierung, kann aber auch der Finanzierung anderer Anschaffungen oder Investitionen dienen. Verbindendes Element ist bei allen Finanzierungen, die mit einer Grundschuld gesichert werden, die Eintragung des Kredites im Grundbuch, und zwar ohne die zusätzliche Erstellung eines Briefes (Briefgrundschuld).

Eintragung der Grundschuld
Die Buchgrundschuld wird in die III. Abteilung des Grundbuchs eingetragen, so dass quasi das belastete Grundstück für die Schuld „haftet“. Dabei wird die beliehene Summe ebenso wie der Darlehensgeber benannt, die im Grundbuch benannten Zinsen liegen jedoch in der Regel zwischen 15 und 18 Prozent und somit weit über dem üblichen Zinsniveau. Hintergrund dieser Praxis ist, dass die Grundschuld Schulden sichern soll, die vielleicht über den im Grundbuch eingetragenen Nominalbetrag der Grundschuld hinausgehen. Die Eintragung der Grundschuld erfolgt nach der notariell beurkundeten Grundschuldbestellung (die in aller Regel eine Klausel zur sofortigen Unterwerfung in die Zwangsvollstreckung aus der Immobilie und dem persönlichen Vermögen beinhaltet), wofür natürlich Notarkosten und Gebühren für die Eintragung entstehen. Dies ist zu bedenken, wenn die Grundschuld umgeschrieben, erweitert oder gelöscht werden soll – dies alles muss kostenpflichtig über einen Notar geregelt werden.

Rückzahlung der Buchgrundschuld
Alle wichtigen Regelungen werden im Kreditvertrag festgehalten, der auch die Zweckbestimmung der Grundschuld enthält und erweitert werden kann (wenn beispielsweise das Darlehen abbezahlt ist, aber wieder aufleben soll, um eine neue Investition zu finanzieren). Wenn die Grundschuld an den Darlehensgeber zurückbezahlt worden ist, ist eine Löschung möglich, und der Darlehensgeber verpflichtet sich zur kostenlosen Erteilung der Löschungsbewilligung oder einer Nichtvalutierungserklärung. Viele Darlehensnehmer lassen sicherheitshalber die Grundschuld im Grundbuch stehen, um sie bei Bedarf wieder aufleben zu lassen.

← zurück zum Lexikon

Aktuelle Kreditangebote vergleichen und günstige Zinsen sichern!