Betriebsmittelkredit

Vor allem für kleinere und mittelgroße Unternehmen ist ein Betriebsmittelkredit eine gute Möglichkeit. Er ist im Grunde ähnlich aufgebaut wie der Dispokredit für Privatpersonen. So handelt es sich um eine bestimmte Kreditlinie, die sich schnell und ohne große Prüfungen oder erneute Verhandlungen nutzen kann. Genau wie bei einem Dispokredit auch können mit einem klassischen Betriebsmittelkredit verschiedene Zahlungen geleistet werden, wie zum Beispiel eine Begleichung von offenen Rechnungen, wichtige Neuanschaffungen oder auch notwendige Wareneinkäufe. Nicht nur im privaten Leben geschieht es, dass plötzlich unerwartete Kosten auftauchen, die dringend beseitigt werden müssen. Viele Unternehmen geraten in noch größere Schwierigkeiten, wenn wegen finanzieller Engpässe der laufende Betrieb unterbrochen werden muss. In solchen Fällen kann ein Betriebsmittelkredit eine sehr hilfreiche Notlösung sein, denn er hält ds Unternehmen so lange liquide, bis es finanziell wieder stabil ist. Eigene Fixkosten, wie beispielsweise für Einkäufe, Löhne oder Kredite, sind natürlich auch weiterhin zu leisten.

Im Vergleich zu einem längerfristigen Darlehen ist der Betriebsmittelkredit ein kurzfristiger Kredit, der schnell in Anspruch genommen werden kann. Sobald die erwartete Zahlung eintritt – welche auch eine wichtige Sicherheit für die entsprechende Bank, die den Kredit ausstellt, ist – kann ein Betriebsmittelkredit in der Regel schnell wieder vollständig getilgt werden.

Dennoch sollte auch auf die Zinsen geachtet werden, denn diese sind von Bank zu Bank ganz verschieden. Ein Betriebsmittelkredit ist meist mit recht hohen Zinsen verbunden, dafür kann er jedoch relativ schnell aufgenommen werden. Im Internet gibt es viele Informationen zu verschiedenen Anbietern, hier lässt sich am einfachsten ein umfassender Vergleich durchführen.

← zurück zum Lexikon

Aktuelle Kreditangebote vergleichen und günstige Zinsen sichern!