Bearbeitungsgebühr

Unter dem Begriff „Bearbeitungsgebühr“ kann eine Entgelt verstanden werden, welches Banken und Finanzdienstleistungsunternehmen im Zuge einer Kreditvergabe häufig in Rechnung stellen. Die Aufnahme von Krediten aller Art ist immer mit hohen Kosten für Darlehensnehmer verbunden. Die meisten Kunden berücksichtigen bei der Aufnahme von Krediten jedoch nur die Zinskosten. Die Kosten, die durch die Zinsen anfallen, sind zweifelsfrei sehr hoch. In der Regel machen die Zinsen den größten Kostenblock bei der Kreditaufnahme aus. Im Zuge einer Kreditvergabe berechnen viele Banken und Finanzdienstleistungsunternehmen jedoch sehr hohe Bearbeitungsgebühren. Diese Gebühren rechtfertigen die Kreditinstitute damit, dass sie jede Kreditvergabe umfangreich prüfen müssen. Außerdem entsteht ein hoher Verwaltungsaufwand, da die Kredit- und Sicherheitenverträge aufwändig angefertigt werden müssen. Sehr häufig richten sich die Bearbeitungsgebühren nach der Höhe der Darlehenssumme. Sie werden also prozentual von der Darlehenssumme berechnet. Kunden, die einen Kredit in Höhe von 10.000,00 EUR aufnehmen und 3% Bearbeitungsgebühren zahlen müssen, werden somit also 10.300,00 EUR zurückzahlen müssen. Die Bearbeitungsgebühren werden nämlich häufig auf den Nettodarlehensbetrag addiert und anschließend mit den monatlichen Leistungsraten zurückgezahlt.

Gesetzlich ist die Berechnung von Bearbeitungsgebühren seit einigen Jahren untersagt. Banken und Finanzdienstleistungsunternehmen dürfen im Rahmen von Kreditvergabeprozessen generell keine Bearbeitungsgebühren mehr in Rechnung stellen. Jedoch halten sich nicht alle Banken an diese gesetzlichen Vorgaben. Aus diesem Grund ist es sehr wichtig, verschiedene Banken und Finanzdienstleistungsunternehmen genau miteinander zu vergleichen. Die Bearbeitungsgebühren erhöhen den Effektivzins teilweise sehr deutlich. Kunden, die eine Kreditaufnahme planen, sollten daher den Effektivzins verschiedener Anbieter miteinander vergleichen und dann das Angebot mit dem niedrigsten Effektivzins und ohne Bearbeitungsgebühren wählen.

← zurück zum Lexikon

Aktuelle Kreditangebote vergleichen und günstige Zinsen sichern!