Eilkredit

Eilkredit – Wünsche sofort erfüllen

Mit einem Eilkredit können Wünsche sofort in Erfüllung gehen oder finanzielle Verpflichtungen beglichen werden. Mitunter wird Geld für eine Reparatur oder sonstige Zahlungsverpflichtungen benötigt, das auf dem Konto nicht vorhanden ist. Der Dispo ist auch bis auf den letzten Cent ausgeschöpft, so dass der Eilkredit als Rettungsanker in Betracht gezogen wird. Der Eilkredit ist mit oder ohne Schufa erhältlich. Wenn die Bonität also nicht die Beste ist besteht immer noch die Möglichkeit einen Kreditgeber zu finden der den Eilkredit bewilligt. Menschen deren Schufa einen schlechten Scoring-Wert aufweist sind nicht so kreditwürdig wie diejenigen mit makelloser Schufa. Für Banken bedeutet die Kreditvergabe bei schlechter Bonität ein Risiko. Sie müssen immer damit rechnen dass der Kreditnehmer die Kreditraten nicht bezahlen kann. Das Ausfallrisiko lassen sie sich mit einem höheren Zinssatz bezahlen. Wer aber unbedingt auf einen Eilkredit ohne Schufa angewiesen wird nimmt muss dies wohl oder übel in Kauf nehmen.

Auszahlung vom Eilkredit innerhalb 48 Stunden

Ein Eilkredit wird in der Regel binnen 24 bis 48 Stunden ausbezahlt, Vorausgesetzt natürlich, dass er auch bewilligt wird und die erforderlichen Unterlagen nach der Anfrage so schnell wie möglich zum Kreditgeber gesandt werden. Einen Eilkredit kann man nicht nur online, sondern auch in einer Filialbank aufnehmen. Wie hoch die Mindestkreditsumme ist hängt vom jeweiligen Anbieter ab, ebenso wie die Höchstkreditsumme. In der Regel sind die Zinsen bonitätsabhängig, so dass wer eine gute Bonität vorweisen kann auch einen relativ geringen Zinssatz bezahlt.

Schnelle Kreditentscheidung

Wenn ein Eilkredit in 5 Minuten versprochen wird bezieht sich das nicht auf die Auszahlung, sondern auf die Kreditentscheidung. Die Kreditentscheidung in so kurzer Zeit wird durch automatisierte Abläufe ermöglicht. Der Antragsteller füllt auf der Online-Plattform des Kreditgebers oder Kreditvermittlers die Eingabemaske aus und schickt diese online ab. Anhand der Angaben zu Einkommen und Ausgaben sowie der Schufa-Abfrage wird die Bewilligung zur Vergabe vom Eilkredit erteilt. Schon ein einziges negatives Merkmal kann zur Ablehnung des Eilkredits führen. In diesem Fall muss der Kreditantrag manuell bearbeitet werden und das dauert auf jeden Fall länger als 5 Minuten.

Unterlagen für Eilkredit kommen per Post

Bevor es zur Auszahlung vom Eilkredit kommt werden dem Antragsteller die Unterlagen per Post zugesandt. Dieser muss dann unterschrieben und zurückgeschickt werden. Wenn der Kunde bereits bei der jeweiligen Bank registriert ist muss kein Postidentverfahren durchgeführt werden und der unterschrieben Antrag kann eventuell auch gefaxt werden was zu einer schnelleren Auszahlung vom Eilkredit führt. Wenn das Postidentverfahren durchgeführt werden muss ist die Rücksendung auf dem Postweg nötig. Wenn auch die Kreditentscheidung in nur fünf Minuten gefällt wird so dauert es doch ein paar Tage bis der Eilkredit überwiesen wird. Bankhäuser mit einer Luxemburger Banklizenz können den Eilkredit schneller überweisen, denn sie akzeptieren eine Kopie vom Personalausweis als Identitätsnachweis. Wenn die Kopie gefaxt wird verkürzt sich die Auszahlung vom Eilkredit.