Dispokredit ablösen

Jetzt Umschuldung Starten

Für Dispokredite werden hohe Zinsen erhoben, je nach Bank können sich die Zinsen im Bereich um ca. 15 Prozent bewegen. Nimmt man einen Dispokredit häufig in Anspruch und hat man bereits eine hohe Summe des Dispokredits ausgeschöpft, so verliert man schnell den Überblick über die finanzielle Belastung. Die Zinsen, die man zu bezahlen hat, werden immer höher. Man läuft die Gefahr, sich immer höher zu verschulden. Um das zu vermeiden und die finanziellen Verhältnisse wieder zu bereinigen, kann man den Dispokredit ablösen und ihn in einen Ratenkredit umwandeln.

Dispokredit ablösen – das sollte man beachten

Hat man einen Dispokredit stark ausgereizt und ihn sogar schon überzogen, so kann es schwierig werden, ihn mit den vorhandenen monatlichen Einkünften wieder auszugleichen. Damit man sich nicht noch stärker verschuldet und nicht schlimmstenfalls in die Privatinsolvenz rutscht, sollte man rechtzeitig daran denken, den Dispokredit abzulösen und wieder Ordnung in die finanziellen Verhältnisse zu bringen. In der Höhe, in der man den Dispokredit in Anspruch genommen hat, kann man einen Ratenkredit beantragen. Um zu verhindern, dass man im nächsten Monat erneut den Dispokredit beanspruchen muss, sollte man den Kreditbetrag für den Ratenkredit großzügig aufrunden. Man sollte die monatlichen Raten allerdings so ansetzen, dass man sie bequem bezahlen kann und dass in jedem Monat noch genügend finanzieller Spielraum bleibt.

Kreditkonditionen genau vergleichen

Will man einen Dispokredit ablösen, sollte man die Konditionen der Banken für Ratenkredite genau vergleichen. Mit dem Kreditvergleich kann man ermitteln, welche Zinsen und Raten man für die gewünschte Kreditsumme und die gewählte Laufzeit bei den einzelnen Banken bezahlen muss. Man sollte, da die Bonität oft als ungünstig eingestuft wird, eine Bank wählen, bei der die Zinsen bonitätsunabhängig erhoben werden. Hat man aus dem Kreditvergleich eine Bank ausgewählt, kann man online den Kreditantrag stellen, um schon nach kurzer Zeit eine Antwort zu bekommen. Bei einer Zusage muss man den unterschriebenen Antrag mit den Unterlagen zur Prüfung der Bonität an die Bank schicken. Stimmt die Bonität, kann man mit dem Kredit auf dem Girokonto den teuren Dispokredit ablösen.